Live-Fotoshow "Naturwunder Erde" letzte Sommer-Tour

Markus Mauthe zeigt letztmalig seine erfolgreiche Fotoshow – folge ihm auf eine Reise über sechs Kontinente

Veranstaltungsart: 
Foto/Filmvorführung
Thema: 
Meere
Wälder
Klimawandel
Artenvielfalt
Veranstalter: 
  • /

Seit Herbst 2013 gingen über 95.000 Besucher mit auf Weltreise. Mit 14 Terminen im Sommer (einige davon Open-Air) neigt sich die Tour nun dem Ende zu. Daher nun die letzte Gelegenheit den Vortrag zu genießen.

Für seine intensiven Bilder überwindet Markus immer wieder eigene Grenzen – so auch für sein bislang größtes Greenpeace-Projekt, für das er zweieinhalb Jahre mit der Kamera um die Welt reiste. „Das Glück liegt jenseits der Komfortzone!“, lautet eines seiner Lebensmottos. Panik vor Vogelspinnen? Egal, Markus ging trotzdem mitten im Amazonas-Dschungel zelten. Unterwasserscheu? Na und? Markus lernte tauchen und wagte sich in Palau sogar in einen See voller Quallen. Höhenangst? Was soll’s –für den besten Überblick kraxelte er bis auf 6.000 Meter im Himalaya.

Warum tut er das? „Ich möchte mit meinen Fotos möglichst viele Menschen begeistern, ihnen die ganze Pracht und Vielfalt unserer Erde nahebringen“, so der Naturfotograf. „Aber ich möchte auch wachrütteln, ohne erhobenen Zeigefinger. Bedrohte Paradiese wie die Arktis oder die letzten Urwälder brauchen unseren Schutz.“ Zu seinen Bildern erzählt er viele spannende Geschichten und zieht einen ins Geschehen hinein, als sei man selbst dabei gewesen. Die Musik zur Show komponierte Kai Arend.
 

Hinweise:

* Der Eintritt ist frei.

* Einlass ab 30 Minuten vorher.

* Es gibt keine Sitzplatz-Reservierungen, auch nicht bei Zusagen über Facebook. Kommt Sie früh, um einen guten Platz zu ergattern.

Weitere Infos über „Naturwunder-Erde“ , Fotos unter www.greenpeace.de/naturwunder-erde. Alle Termine auch bei Facebook unter Veranstaltungen Greenpeace Deutschland

zur Veranstaltungsübersicht